Wasserstofftankstelle im Kreis Düren gefördert

„Die Bundesregierung fördert die Errichtung einer Wasserstoff-Tankstelle im Kreis Düren mit rund 1,3 Mio. Euro“, hat der Parlamentarische Staatssekretär der Bundesregierung Thomas Rachel MdB Landrat Wolfgang Spelthahn mitgeteilt.

„Das stärkt unseren Kreis Düren als Wasserstoffregion nachhaltig“, so der Dürener Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel (CDU). Die Tankstelle werde öffentlich zugänglich sein. Das Bundesverkehrsministerium fördert 50 Prozent der Investition in diese Tankstelle für leichte LKW und Kleinlaster. Bereits im August vergangenen Jahres hatte sich Rachel persönlich beim Bundesverkehrsminister für die Finanzierung eingesetzt. „Die Bundesregierung unterstützt damit die Entwicklung der Wasserstoffinfrastruktur in unserer Region“, so der Dürener Christdemokrat.

„Neben dem künftigen „Helmholtz-Cluster für nachhaltige und infrastrukturkompatible Wasserstoffwirtschaft“ in Jülich ermöglicht die von der Bundesregierung geförderte Wasserstoff-Tankstelle die praktische Anwendung der innovativen Technologie“, so Rachel. Unser Ziel muss es sein, den Kreis Düren zur Keimzelle für industrielle Aktivitäten im Bereich Wasserstoff zu machen.

Über uns

Die Christlich Demokratische Union (CDU) wurde 1945 gegründet. Sie steht für die freiheitliche und rechtsstaatliche Demokratie, für die Soziale und Ökologische Marktwirtschaft, die Einbindung Deutschlands in die westliche Werte- und Verteidigungsgemeinschaft, für die Einheit der Nation und die Einigung Europas.

Kontakt
  • CDU Kreisverband Düren-Jülich
  • Binsfelder Straße 95
  • 52351 Düren
  • Tel.: 02421 - 97580
  • Fax: 02421 - 975826
  • E-Mail: kv.dueren-juelich@cdu.de
Menü